Unfassbarer Siegeswille

Am Samstag, den 04.11. empfingen die D1-Junioren des SVB die 2. Mannschaft des Hainsberger SV zum Spitzenspiel in der Kreisklasse. Beide Teams hatten bis zu diesem Zeitpunkt nur eine Saisonniederlage und wollten ihren Spitzenplatz in der Tabelle unbedingt festigen.

SVBHSV_2 SVBHSV_3

Diese Einstellung und dieser Siegeswille waren von der ersten Minute an auf beiden Seiten zu sehen. So hatten beide Teams in der Anfangsviertelstunde schon zahlreiche Chancen mit jeweils einem Aluminiumtreffer. Bezeichnend für diese Ausgeglichenheit war auch, dass der Führungstreffer durch Romeo in der 18. Minute direkt eine Minute später durch einen sehendwerten Kopfball durch den Hainsberger Angreifer ausgeglichen wurde. In den folgenden Minuten war der SVB am Drücker und konnte sich einige Großchancen erarbeiten. In der 27. Minute fand Philipp nach einem schönen Dribbling im Mittelfeld den Kapitän Kevin im Sturm, der per Direktabnahme und straffem Schuss leider abermals am Aluminium scheiterte. Im direkten Konter kombinierten sich die Hainsberger über das gesamte Spielfeld und scheiterten erst an Jakob, der einmal mehr über sich hinauswuchs. Allerdings war auch er chancenlos, als in der 29. Minute nach einem Freistoß die Kopfballabnahme im Bannewitzer Tor einschlug. Mit einem knappen 1:2 ging es dann in die Pause.

Nach motivierenden Worten durch Eltern und Trainer ging es im zweiten Durchgang zunächst nur in Richtung Hainsberger Kasten. Bis zur 40. Minute erarbeite sich der SVB 4 Großchancen und 3 Ecken, aus denen aber nichts Zählbares herauskam. In einem schnellen Gegenzug konnte Hainsberg sogar auf 1:3 erhöhen. Nun war ein wenig die Luft raus und Johann und Joel hatten in der Abwehr viel zu tun, konnten aber stets sauber klären, ohne dass Jakob eingreifen musste. Durch eine Umstellung im Mittelfeld konnte sich Marius nun deutlich besser entfalten und setzte sich offensiv immer besser in Szene. Ein Traumschuss von der Strafraumgrenze markierte in der 47. Minute den Anschlusstreffer und hauchte dem gesamten Team neue Hoffnung ein. Nun zeigte sich der unfassbare Siegeswille der SVB-D-Jugend und die folgende Angriffswelle setzte die Hainsberger Defensive unter immer größeren Druck. In der 54. Minute kam ein Tackling der Hainsberger Verteidiger im Strafraum zu spät und den fälligen 9-Meter verwandelte der gefoulte Romeo sicher zum 3:3 Ausgleich. Nun hatten die Bannewitzer den mentalen Vorteil auf ihrer Seite, spielten frei auf und plötzlich gelang fast alles. Nach einem starken Solo von Philipp und Weiterleitung auf Luis, legte der uneigennützig für Marius auf, der in der 57. Minute mit seinem 2. Tor den 4:3 Endstand markierte.

In einem ausgeglichen Spiel hatte der SVB am Ende den größeren Siegeswillen und konnte den Noch-Tabellenführer in einem unfassbar spannenden Spitzenspiel mit einer hervorragenden Teamleistung bezwingen.

One thought on “Unfassbarer Siegeswille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.