Hurra, wir sind im Viertelfinale des Pokalwettbewerbs!

Empor Possendorf E2 gegen SV Bannewitz E1     3:7 (2:2)

Es war ein sehr abwechslungsreiches und gutansehnliches Spiel unserer Bannewitzer E-Junioren (6 x E1 und 3 x E2) gegen bestens aufgelegte Possendorfer.

Gestartet sind wir mit Vali im Tor, Richard und Toni in der Abwehr, Nesta und Florian im Mittelfeld und Turan in der Spitze. Leander, Frederik und Pius als Einwechselspieler.

Die Gastgeber gingen nach 10. Minuten nach einem unglücklichen Rückpass von uns in Führung. Wir hatten das Spiel eigentlich unter Kontrolle, aber es fehlte das Tor. Wir stellten etwas um, Turan ging mit Nesta in die Abwehr Richard und Florian in die Mitte und Leander in die Spitze. In der 15. Minute erlöst uns dann Florian und schiebt zum 1:1 ein. Kurz darauf in der 19. Minute eine Ecke von Possendorf und wir bekommen den Ball nicht weg, es steht 2:1. Kurz vorm Pausenpfiff in der 24. Minute kann Richard ausgleichen.

In Hälfte zwei dauerte es etwas, eh wir wieder zwingend torgefährlich wurden. In der 36. Minute setzt Richard zum Solo an und wir gehen mit 2:3 in Führung. Das Mittel war gefunden, die Abwehr der Possendorfer war etwas zu langsam und ließ sich überlaufen. In der 38. Minute läuft Florian durch und es steht 2:4!

Eine Minute später schöner Pass von Florian auf Richard, der ist wieder schneller und schiebt zum 2:5 ein. Wir wechseln jetzt alle Spieler ein und jeder bekommt Spielzeit. Das führte zu etwas Unruhe und so fiel in der 42. Minute das 3:5, aber keine Panik, das Spiel war unter Kontrolle. In der 48. Minute kann Florian nach schöner Vorlage zum 3:6 einloggen. Mit dem Schlusspfiff erhöht dann nochmal Richard nach Solo zum 3:7 Endstand.

Ein gelungener Tag! Eine tolle Mannschaftsleistung und das Zusammenspiel zwischen E1 und E2 hat super geklappt, die Jungs verstehen sich und hatten Spaß.

Gruß Stefan

One thought on “Hurra, wir sind im Viertelfinale des Pokalwettbewerbs!

  • Oma Karin und Opa Bernd

    27. November 2017 at 0:12 Antworten

    An diesem Spiel sieht man doch, dass die Jungs Fußball spielen können. Noch etwas Glück dazu und dann geht es sicher mit guten Ergebnissen weiter!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.